Montag, 1. Februar 2016

Rezension: Love and Confess



Titel: Love and Confess                                                              
Autor: Colleen Hoover
Seiten: 400
Verlag: dtv
Preis: 12,95 Euro
Altersempfehlung: ab 14
Genre: dramatisches Jugendbuch
Kaufen könnt ihr es unteranderem hier oder direkt bei dtv.      

Erster Satz:
Als er mir eröffnet, wie hoch sein Stundensatz ist, sacke ich unmerklich in meinem Stuhl zusammen.

Inhalt:
Fünf Jahre nach dem Verlust ihrer ersten großen Liebe zieht Auburn nach Dallas - und trifft dort auf Owen, in den sie sich Knall auf Fall verliebt. Und ihm geht es genauso. Doch Owen ist der Letzte, auf den Auburn sich einlassen sollte, wenn sie nicht alles, was ihr wichtig ist, verspielen will.

Zum Buch:
Danke Colleen Hoover. Danke für all deine umwerfenden, bewegenden und herzzerreißenden Bücher, die mich jedes Mal aufs Neue umhauen. "Weil ich Layken liebe", "Weil ich Will liebe" und "Hope forever" gehören bereits zu meinen liebsten Büchern und jetzt kann ich ein weiteres dazu zählen. Colleen Hoover zählt nun auch eindeutig zu meinen absoluten Lieblingsautoren.

Etwas was mich an Hoovers Büchern immer wieder aufs Neue beeindruckt, ist dass man nie genau weiß was einen erwarten wird und die Klappentexte beschreiben nicht annähernd was für umwerfende Geschichten sich hinter einem so unscheinbaren Cover verbergen. Das Buch bietet wirklich viel mehr, als einem der Klappentext vielleicht versprechen mag. Bereits während des Prologs musste ich meine Tränen zurückhalten, da die Autorin es direkt geschafft hat mich durch ihren einfühlsamen, packenden und einmalig tollen Schreibstil zu packen.

Die Idee, die Hoover mit den "Confessions" hatte und wie diese Geständnisse durch den jungen Künstler Owen verbildlicht werden fand ich so so toll! Auch dass tatsächliche Bilder von Owens Werken teilweise im Buch abgebildet wurden und dass die Geständnisse von echten Lesern stammen, finde ich umso bemerkenswerter. Einfach unglaublich wie man auf eine so tolle Idee kommen kann.
Das Cover ist auch sehr passend zu ebendiesem künstlerichen Aspekt.

 Widmung der Autorin

Einige Zeit nach dem Verlust ihrer ersten Liebe zieht Auborn eher widerwillig nach Dallas, warum genau erfährt man im Laufe der Geschichte. Sie ist eine unglaublich starke Protagonistin und man merkt ihr an wie viel sie in ihrem jungen Leben bereits ertragen musste. Owen, den männlichen Protagonisten, muss man mit seiner liebenswürdigen Art sofort ins Herz schließen. Beide Charaktere sind einfach total sympathisch und passen von Anfang an perfekt zueinander und sind sofort auf einer Wellenlänge. Auch sehr schön war, dass die Geschichte sowohl aus Owens, als auch aus Auburns Sicht geschrieben ist und man somit beide Charaktere noch ein wenig besser kennenlernt.

Owens Gemälde

Von den Nebencharakteren waren mir Harrison und Emory mit ihrer verrückten und aufgedrehten Art am liebsten. Trey und Lydia konnte ich von Beginn an nicht leiden, doch konnte nicht ahnen wie sehr sie sich noch weiter ins Negative entwickeln würden.

Man fühlt und leidet total mit den beiden Protagonisten mit, die aufgrund ihrer Geheimnisse und Ereignissen aus ihrer Vergangenheit nicht das tun können was sie am meisten wollen. Beeindruckend war auch, dass sie fast alles für ihre Familien tun würden und voll und ganz selbstlos handeln. Trotz all dem versprühen sie eine ansteckende Lebensfreude.

Fazit:
Ein sehr gefühlvolles Buch, das mich teilweise wirklich zum Lachen gebracht hat, wegen dem mir aber auch manche Tränen in den Augen standen. Es hat mich in jederlei Hinsicht überzeugen können.
Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

Eure Mila <3

Kommentare:

  1. Hallo Mila,

    deine Rezension klingt so zauberhaft, dass man das Buch gleich lesen möchte.

    Bislang habe ich dieses Buch zwar immer auf anderen Blogs gesehen, aber gelesen habe ich noch keines der Bücher von Colleen Hoover. Etwas, was ich wohl unbedingt mal nachholen muss!

    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja :),

      Die Bücher von Colleen Hoover solltest du definitiv lesen, sie sind alle klasse und haben mich noch nie enttäuscht.

      Alles Liebe, Mila <3

      Löschen
  2. Hallo Mila,

    Love and Confess habe ich noch nicht gelesen, habe es aber schon in meiner Wunschliste stehen :) Die Bücher die ich bisher von Colleen Hoover gelesen habe, habe mir alle richtig gut gefallen, allesamt Bücher fürs Herz mit vielen Emotionen. Man hört anhand deiner Rezension deine Begeisterung für die Story richtig raus und ich bekomm noch mehr Lust, das Buch bald zu lesen. Ich mag es immer total gern wenn man aus Rezensionen die persönliche Begeisterung heraushört. Bleib gleich mal als Leserin hier und bin schon gespannt auf deinen nächsten Beitrag.

    liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Sandra von http://www.sandraskreativelesezeit.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      Freut mich sehr das zu hören! :)
      Dir auch ein wunderschönes Wochenende.

      Alles Liebe. <3

      Löschen